Klinische Forschung

Die Erforschung neuer Arzneimittel ist für die optimale Patientenversorgung von sehr großer Bedeutung. Das gilt selbstverständlich auch für die Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen. Durch die Gründung der MECS GmbH ist es mir möglich, mich auch persönlich an der klinischen Forschung zu beteiligen und meinen Patienten einen echten Mehrwert zu bieten.

Klinische Studien sind eine wichtige, gesetzlich vorgegebene Voraussetzung für die Zulassung neuer Medikamente, in denen Wirksamkeit und Verträglichkeit der neuen Präparate unter streng kontrollierten Bedingungen überprüft werden. Das erfolgt in auf einander aufbauenden Stufen:

Phase I Studien: Überprüfung an gesunden Probanden, ob sich das Mittel erwartungsgemäß verhält und ob unerwünschte Nebenwirkungen auftreten; Festlegung der Darreichungsform (Tablette, Infusion, Inhalat o.ä.) für die nächsten Phasen.

Phase II Studien: Untersuchung an Patienten, ob das Mittel erwartungsgemäß wirkt und ob es Nebenwirkungen verursacht; Festlegung der optimalen Dosierung

Phase III Studien: Überprüfung der Ergebnisse aus Phase II an großer Gruppe unterschiedlicher Patientinnen und Patienten.

Erst nach erfolgreichem Abschluss aller Studien kann ein neuer Wirkstoff bzw. ein neues Medikament den Weg in die Apotheken finden. Und erst dann ist die Behandlung erkrankter Personen damit in Klinik und Praxis möglich.

Wir beteiligen uns vor allem an Klinischen Studien der Phase III zu neuen Therapieoptionen von allergischen Atemwegserkrankungen (inklusive allergischer Rhinitis), Asthma (Asthma bronchiale) und COPD (chronic obstructive pulmonary disease).

Kontakt:
MECS Dortmund GmbH
Am Kai 8
44263 Dortmund
Tel.: 0231-22205530
Fax: 0231-22205531
Email: info@mecs-dortmund.de

Zurück zur Übersicht